Dienstag, 11. November 2014

Filmkritik - William Turner - Meister des Lichts





Hallo Ihr Lieben,

heute komme ich mal mit etwas ganz ungewohntem, nämlich einer Filmkritik. 
Bei meinen Frauenportraits "Great Woman" erwähne ich gern einen Film,
den ich über diese Künstlerin gesehen habe und der mich begeistert hat.
Man kann wohl sagen Ich sehe mir gern Künstlerbiografien als Film an.

Hi there,

Today with something unfamiliar, namely a film criticism.
With my wife Portraits "Great Woman" I like to mention a movie,
I saw of this artist and which has inspired me.
You can say that I like to see a artist film biography.


Und so machte ich den Fehler in den Film "William Turner - Meister des Lichts"
zu gehen. Ich habe wirklich selten einen derartig besch...  bescheidenen Film
über einen Künstler gesehen.

In einer Kritik heißt es z.B. .... und er macht ihn uns symphatisch - im Laufe
von 150 Spielminuten. Ein schauspielerisches Meisterwerk...


And so I made the mistake to go in the movie "William Turner - Master of Light"
I really rarely saw such a dam ... modest film
about an artist.

In a criticism  it said, .... And he makes him likable  - in the course
of 150 minutes of play. An acting masterpiece ...
 


Ich würde sagen, noch nie fand ich einen Künstler so zum Kotzen wie ihn,
total unsymphatisch und ekelhaft und was die schauspielerische Meisterleistung
anbelangt... der ganze Film kommt total hölzern und gestellt vor, die Dialoge
sind total platt, dämlich und gestelzt und der Film-Turner
kommuniziert fast ausschließlich in Grunzlauten, so daß ich irgendwann dachte
"Na, viel Text hatte der ja nicht zu lernen!".

I would say, I have never found an artist so suck like him,
unlikeable and totally disgusting and what the actor's masterpiece
As for ... the whole movie is totally against stiff and the dialogues
are totally flat, stupid and stilted and the film-Turner
communicates almost exclusively in grunts, so I thought at some point
"Well, a lot of text he had indeed not to learn!".



Also, wenn ihr euch Turner nicht versauen wollt, guckt euch diesen Film
BLOSS NICHT AN!

Geht in ein Museum, wenn ihr eines in der Nähe habt, wo ihr seine Bilder sehen
könnt oder kauft Euch ein Buch, aber bloß nicht diesen Film!


So, if you do not want to mess Turner up, by any means
DO NOT WATCH THIS FILM!

Go to a museum, if you have one near where you see his paintings
or you can buy a book, but just not this movie!



Er mag ja ein verschlossener Eigenbrötler gewesen sein, der mürrisch 
gewesen ist, aber auch ein herausragender Künstler über den man einen
tollen Film hätte machen können. Über seinen Werdegang, daß er Autodidakt
war, aber sehr viel Talent hatte und als 14jähriger ein Stipendium an der
Royal Academy bekam, früh sehr grosse Anerkennung bekam und Erfolg
hatte und daß er quer durch seine Heimat reiste und später in Europa
und alle Erlebnisse in Skizzen und Aquarellen festhielt.
Allein in Rom während 4 Monaten über 2000 Skizzen! 


He may have been a closed loner who has been sullenly
but also an outstanding artist on one a great movie could have done.  
Over his career, he was an self-taught artist, but had a lot of talent 
and got a scholarship at the age of 14 at the  Royal Academy,  
got very big early recognition and success
and that he had traveled throughout his homeland and later in Europe
and  sketched everything he saw which interested him.
Only in Rome for 4 months over 2000 sketches!

offensichtlich war auch in Hamburg

Durch seinen Förderer Beckford kam er in Berührung des Malers Claude Lorrain 
was ihn so beeindruckte, daß er fortan große historische Gemälde malen möchte.

By his patron Beckford he came in touch of the painter Claude Lorrain
which so impressed him that he then wanted to paint large historical paintings.



Auf einer Italienreise beindruckte ihn das Licht so sehr, daß es ihn nie wieder
los ließ und er versuchte, daß Licht in seine Gemälde einfliessen zu lassen.
Was ihm ja auch gelungen ist, weshalb wir seine Bilder so lieben.

On a trip to Italy, the light impressed him so much that he never again
let go of that and he tried to incorporate that light in his paintings.
And he succeeded, which is why we love his paintings so much.
 



Darüber hinaus war er ein Visionär, der einen Unterschied machte zwischen
Auftragsmalerei und seinen eigenen malerischen Experimenten, die schon
sehr in die abstrakte Malerei gingen, womit er seiner Zeit sehr weit voraus
war und dementsprechend auf Ablehnung und Hohn stieß.

In addition, he was a visionary who made a distinction between
commissioned painting and its own picturesque experiments already
went to the very abstract painting, which made him very much ahead of his time
and was accordingly met with rejection and scorn.



Wie gesagt, man hätte von diesem Künstler einen tollen Film machen
können. Hätte. Haben sie aber nicht. Stattdessen sieht man einen unsymphatischen
ungepflegten, mürrischen vor sich hingrunzenden Stiesel, dem man echt nicht
begegnen möchte, auch nicht auf der Leinwand für sehr l a n g e  150 Minuten!

As I said, one would have made a great movie by this artist.
Would. But they have not. Instead, we see a unlikeable
unkempt, sullen grunting right boor, where you do not really
would like to meet, not even on the screen for very l o n g 150 minutes!

Mit diesem Verriß meine ich es nur gut mich euch!
Barbara bee


With this slating I mean it just fine with you!
barbara bee
Und er macht ihn uns sympathisch – im Lauf von 150 Minuten. Ein schauspielerisches Meisterwerk, entstanden unter der Regie von Mike Leigh („Vera Drake“)

Im Kino: "Mr. Turner" ist eine Hommage an die Malerei - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/leben-und-erleben/kultur-region/Im-Kino-Mr-Turner-ist-eine-Hommage-an-die-Malerei;art1541,2537164#plx254371135
Und er macht ihn uns sympathisch – im Lauf von 150 Minuten. Ein schauspielerisches Meisterwerk, entstanden unter der Regie von Mike Leigh („Vera Drake“),

Im Kino: "Mr. Turner" ist eine Hommage an die Malerei - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/leben-und-erleben/kultur-region/Im-Kino-Mr-Turner-ist-eine-Hommage-an-die-Malerei;art1541,2537164#plx1031133246

Und er macht ihn uns sympathisch – im Lauf von 150 Minuten. Ein schauspielerisches Meisterwerk, entstanden unter der Regie von Mike Leigh („Vera Drake“),

Im Kino: "Mr. Turner" ist eine Hommage an die Malerei - Ruhr Nachrichten - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ruhrnachrichten.de/leben-und-erleben/kultur-region/Im-Kino-Mr-Turner-ist-eine-Hommage-an-die-Malerei;art1541,2537164#plx1031133246

Kommentare:

mano hat gesagt…

Wie du ja schon weißt, kann ich deine Kritik zu100 % unterstreichen. Wir waren zu sechst im Kino und alle haben sich geärgert nicht schon nach den ersten 30 Minuten gegangen zu sein. 150 Minuten Grunzlaute, Frauenverachtung und Sprachlosigkeit waren entschieden zu viel. Einer der schlechtesten Filme, die ich jemals gesehen habe !!
Liebe Grüße, mano

jahreszeitenbriefe hat gesagt…

Ich hatte es auch schon befürchtet, dann sparen wir uns das ;-) Danke für die deutlichen Worte, deine biografischen Notizen und diese feinen "Licht-Bilder"... Lieben Gruß Ghislana

Holunder hat gesagt…

Danke, dass du mich gerettet hast. In irgendeiner Zeitschrift las ich eine kurze eher positive Rezension. Aber ich lass mich lieber von Dir überzeugen. Ich will mir ja nicht meine Freude an Turners Bildern verderben lassen...
Liebe Grüße
Andrea

Sally Tharpe Rowles hat gesagt…

Barbara, Thanks for this review. It is too bad they did not make a film that was up to the standards of the artist. I think I will take your advice & go to a museum to appreciate Turner & skip the film. His paintings are where the beauty lies.

Astrid Ka hat gesagt…

Ja, das ist ja mal deutlich! Da ich eh nur noch selten ins Kino gehe, fällt mir das Verkneifen nicht schwer. Da schreib ich dann lieber nen Post über eine Künstlerin;-) ( War meine heutige Erholung vom Nähmarathon )
Gute Nacht!
Astrid

Tammie Lee hat gesagt…

such gorgeous paintings
and yes
light and colors!

thank you for the warning ;-)

Ariane Reichardt hat gesagt…

Du hast mich zum Lachen gebracht, liebe Barbara, und mir diesen Film erspart! :-)

Kuss, Ariane.

zucker ruebchen hat gesagt…

Gerade heute hatte ich ernsthaft überlegt ob ich ir den Film nicht ansehen sollte, weil ich die Bilder so mag. Danke für die Warnung! ich werde das nun lassen.
Liebe Grüße und schönes Wochenende
Jennifer

ariane hat gesagt…

Oh, da bin ich aber froh, dass ich mich neulich nicht ins Kino bemüht habe, wollte ich nämlich eigentlich, denn die Bilder Turners liebe ich sehr. Danke vielmals für die "Rettung" vor der Enttäuschung ;)

♥ tinyWOOLF ♥ hat gesagt…

thank you for warning us so passionately. i have wondered about this movie, because of the main character, i mean, the actor is a grunt in himself, so the typecasting is brilliant...
i am not a turner fan, will not become one either. i simply do not dig turner's light and nobody can convince me differently. to me it is flat business, but hey, tastes differ.
in my ongoing quest (in search of the light), i tend to turn to other artists.
poor you, enduring 150 minutes of madness?
n♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...