Donnerstag, 20. August 2015

artist video: 1/2 Polly Morgan - What Do Artists Do All Day ?

Diese Künstlerin macht unheimlich tolle Arbeiten, aber ich muß hier eine Warnung aussprechen: Es ist nicht so ganz ohne, denn sie arbeitet mit toten Tieren, die sie selbst präpariert, also so wie es ein Tierpräperator wohl auch tun wurde. Also nichts für schwache Nerven und um die Wahrheit hat es mich teilweise schon auch echt etwas geekelt, wenn sie da in irgendeinem tiefgefrorenen Tier rumpuhlt und sich dann die Haare aus dem Gesicht streicht. Ich gehöre bestimmt nicht zu der Putzwütigen Spezie, die nur mit Desinfizierspray den ganzen Tag rumlaufen, aber da würde ich mal ne Ausnnahme machen, echt! Dennoch die Arbeiten sind toll, ihr Atelier-Wohnhaus ein Traum, auch wenn erst tote Tiere, dann der Schwenk zur Wohnetage und Essen kochen bei mir schon ein leichten Würgereiz auslösten. Aber wer sich bis hierhin noch nicht hat abschrecken lassen, der sollte sich ihre tolle Kunst unbedingt ansehen! So und jetzt entschuldigt mich bitte, ich gehe mir mal eben die Hände waschen.

This artist makes a lot of great work, but I must add a warning here: It is not entirely without crucial scenes, because she works with dead animals that she prepares herself, so as it was a animal preperator would do also. So not for the faint of heart and the truth it has already partly really disgusted me a little, when she fleeces frozen animals and then stroking her hair from her face. I am determined not to furious cleaning woman who walks around all day with a desinfaction spray bottle, but in this case I guess I would do! Nevertheless, the work is great, her studio-apartment building a dream, although the turn from dead animals to swing for residential floor and cooking food triggered a slight gagging. But who went this far should definitely have a look at her awesome artwork! And now excuse me please I just go to wash my hand.

Kommentare:

miriskum dot de hat gesagt…

Mich faszinieren die Arbeiten von Polly Morgan SEHR! Eine echte Entdeckung für mich! Ihr selbstverständlicher Umgang mit den Toten Tieren ist wohl eine Grundvoraussetzung für Ihre Arbeit - aber auch für mich in gewisser Weise "gewöhnungsbedprftig". Ihre Arbeit erinnert mich an Thomas Grünfeld, von dem ich auch sehr begeistert bin!
Wie bei den "Boxes" von Gregory Hansen würde ich auch dieses Video gerne auf meinem Blog zeigen!?

miriskum dot de hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...